Gartenhaus 28mm bauen


Ein modernes Gartenhaus macht optisch einiges her und verschönert den Garten. Doch es kann auch viele praktische Funktionen erfüllen. Man kann es beispielsweise tatsächlich im Sinne eines richtigen Hauses nutzen. Wenn das Wetter sich verschlechtert und man sich in ein trockenes Plätzchen zurückziehen will, bietet das Gartenhaus einen optimalen Schutz. Auch wenn man im Hochsommer der Hitze ausweichen will, ist das Gartenhaus der ideale Zufluchtsort. In größere Gartenhäuser kann man sogar übernachten oder Gäste einquartieren. Vielfach werden Gartenhäuser als Geräteschuppen verwendet, in denen man Gartengeräte, Gartenmöbel oder die Spielsachen der Kinder verstauen kann. So ist alles vor Witterungseinflüssen geschützt und dennoch stets griffbereit.

Fertiggartenhäuser
Im Fachhandel und in Bau- und Heimwerkermärkten gibt es fertige Gartenhäuser zu kaufen. Sie sind entweder vormontiert oder werden als Bausatz zum selbständigen Zusammenbauen geliefert. Solche fertige Gartenhäuser sind in unterschiedlichen Varianten und Größen zu haben. Sie unterscheiden sich auch in der Stärke der Einzelteile. Empfehlenswert sind Massivhäuser mit einer Wandstärke ab 28 mm, weil sie besonders stabil sind und mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen können. So finden Pflanzen, Geräte und Gartenmöbel genug Platz, und Holz Gartenhäuser mit 28 mm Wandstärke taugen auch noch für eine Sommerparty im Garten oder für gelegentliche Übernachtungen im Sommer. Währenddessen eignen sich Gartenhäuser mit dünneren Wänden nur als Geräteschuppen. Beim Erwerb eines Fertiggartenhauses ist außerdem darauf zu achten, dass die Montage einfach und ohne zusätzlichen Aufwand erfolgen kann.
fensterViele Gartenhäuser bieten hierfür ein einfaches Schraub- und Stecksystem, durch das die Einzelelemente miteinander verbunden werden. Die speziellen Eckverbindungen schützen die Stirnkanten der Profilbretter ebenso vor Wettereinflüssen wie die Türen durch die umlaufenden und doppelten Rahmenkonstruktionen wetterfest gemacht werden. Türen und Fenster sind vielfach mit Profibeschlägen und -leisten, Drückergarnitur, Lichtausschnitten aus Kunstglas oder mit Dreh-Kipp-Fensterfunktionen ausgestattet.










Gartenhaus zum selber bauen

Wer über etwas handwerkliches Geschick und die richtigen Materialien verfügt, kann sein modernes Gartenhaus auch selbst bauen. Dies ist zwar mit etwas mehr Arbeit verbunden, erlaubt dem Gartenbesitzer jedoch eine individuellere Gestaltung als bei den Fertigbausätzen. Zunächst sollte man sich erkundigen, ob für das Bauvorhaben eine Genehmigung erforderlich ist und ob man als Fundament eine Bodenplatte aus Beton fertigen möchte, auf der das Haus dann sicher steht. Der eigentliche Bau beginnt mit der Konstruktion der Wände, die dann später mit der Bodenplatte verschraubt werden. Hierzu werden die einzelnen Teile für das Holz Gartenhaus ausgelegt und entsprechend dem Bauplan verschraubt. Die schmaleren Wände werden von zwei Außenpfosten gebildet. Vier Mittelquerbalken und zwei Mittelpfosten dienen zur weiteren Stabilisierung der Konstruktion. In eine der zwei Wände werden zwei Mittelquerbalken einmontiert, ein dritter Mittelquerbalken in die andere Wand. Ebenfalls in diese Wand setzt man später die Tür ein, während die beiden anderen Wände mit Fensten versehen werden. Diese Wände bestehen aus drei Mittelpfosten und acht Mittelquerbalken. Sind alle vier Wände angefertigt, werden sie ausgerichtet und mit der Bodenplatte fest verschraubt. Nun kann man die Dachkonstruktion angehen. Dafür werden jeweils zwei Dachsparren und ein Dachbalken als ein Dreieck verschraubt. Es werden fünf derartige Dreiecke angefertigt, die dann mit den oberen Querbalken der Wände des Gartenhauses verschraubt werden. Die Dachlatten werden anschließend auf die Dachsparren geschraubt. So gewinnt man eine Auflagefälche für die Dachverkleidung. Als letztes werden dann noch die Abschlussbretter an die Dachlattenenden geschraubt. Das Grundgerüst des Gartenhauses ist nun fertig. Es fehlt nur noch die individuell zu gestaltende Verkleidung der Wände und des Daches, sowie das Einsetzen der Tür und der Fenster. Schon ist das Gartenhaus bezugsfertig.

Weitere Informationen zum Thema Gartenhaus finden Sie auch auf Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gartenhaus